an einen Freund

ich wollte einfach mal Danke sagen! Danke, dass es diesen Freund für mich gibt. Der mir hilft, mir zuhört, mich ausschimpft, mich weinen lässt. Danke, dass es dich gibt. Ich hoffe, ich kann es dir irgendwann und irgendwie zurückgeben... das, was du auch mir gegeben hast. Das Gefühl wichtig und ein jemand zu sein, Halt, Stärke und Mut. Danke, Gnom...

Bei dem letzten Zitat musste ich sofort an dich denken, da auch eine Elfe einen Gnomen mal danach gefragt hatte...

Von daher... nochmals DANKE ...

Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!
(Verfasser unbekannt)

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg!
(Calvin O. John)

Weisst du, dass die Bäume reden? Ja, sie reden. Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst. Aber die weissen Menschen hören nicht zu. Sie haben es nie der Mühe wert gefunden, uns Indianer anzuhören, und ich fürchte, sie werden auch auf die anderen Stimmen in der Natur nicht hören. Ich selbst habe viel von den Bäumen erfahren: manchmal etwas über das Wetter, manchmal über Tiere, manchmal über den Grossen Geist.
(Tatanga Mani, Stoney)

 

 

30.11.06 15:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen